Ausgabe 3

Herbst 2011

100 Seiten im Format 21,5 x 28,5 cm, gedruckt auf Recyclingpapier. Für 8 Euro.

Inhalt:

1. So lebe ich – Ein Rundgang

Die Möbeldesignerin Gesa Hansen ist ein Familienmensch durch und durch – logisch, dass ihr Label “The Hansen Family” heißt. Wir haben Gesa in ihrer Wohnung in PARIS besucht, in der sie Erinnerungsstücke von Aufenthalten in aller Welt versammelt hat. Und natürlich Erbstücke der Familie.

2. Schöne neue Welt

In dem schwedischen Örtchen FLODA päppeln ein paar Engländer einen alten Bauernhof auf. Inmitten der Wildnis schaffen sie einen Ort, an dem Künstler und Kreative auf andere Gedanken kommen können.

3. Die Quittung

Eine Erinnerung an die Kunst der mütterlichen Quittenküche – garniert mit drei REZEPTEN in der Modefarbe des Herbstes: Quittengelb

4. Melodien für Millionen

Die Stadt ist ihr Publikum, Dachterrassen sind die Bühne: In BUENOS AIRES spielen Musiker auf Häusern Konzerte, die von einem Filmteam aufgezeichnet und anschließend online gestellt werden.

5. Mein Kopenhagen

Der britische Illustrator Jody Barton ist aus amourösen Gründen häufig in KOPENHAGEN zu Gast. Was die Stadt und ihre Bewohner ausmacht, zeigt er uns in seinem Skizzenbuch.

6. Casual Friday: Rafael Horzon

Möbelhändler, Club-Betreiber, Bestsellerautor, Sportler, neuerdings Architekt – der bekannte Berliner Unternehmer RAFAEL HORZON hat viele Facetten. Hier gibt er erstmals einen intimen Einblick in sein Berufsleben. Ein ganz normaler Arbeitstag, geschildert in Horzons eigenen Worten.

7. Das schwebende Haus

Von London aus mit dem Auto in das walisische Dorf PONTFAEN zu fahren ist Entschleunigung pur. Das Ziel ist ein prämiertes Architektenhaus, das in der Natur fast zu verschwinden scheint.

8. Our Favourite Shop: Süper

Direkt am Ufer des Landwehrkanals in BERLIN liegt der vor Kurzem eröffnete Concept Store Süper – ein Hafen des guten Geschmacks.

9. Sentimental Journey

Das Sylvia Beach Hotel in NEWPORT, OREGON liegt direkt am Meer. Alle Zimmer sind nach Schriftstellern benannt. Im Herbst prasselt der Regen an die Fenster, und im Innern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

10. Holz & Höflichkeit

Der in Hamburg lebende Künstler Thorsten Passfeld wollte sich nur mal kurz von der anstrengenden Malerei erholen – und baute einen Rasenmäher aus Holzresten. Seitdem ist er dem Material verfallen. Nachdem er mehrere ganze Holzhäuser gebaut hat, “malt” er inzwischen sogar mit HOLZ. Ein Experten-Gespräch

11. Das Schaufenster

Klassiker, Neuheiten und Accessoires der aktuellen HERBSTMODE

12. Guter Stoff

Erinnerungen, Gefühle, Gerüche und Musik. Drei Frauen und drei Männer zeigen ihre LIEBLINGSDECKEN und erklären, wieso ein Stück Stoff nicht immer bloß ein Stück Stoff ist.

Versandart auswählen: